Franziska in Bolivien
Franziska in Bolivien

Neue Heimat fuer die naechsten 6 Monate!

Titicatchi, dies ist ein kleines Dorf mit ungefähr 150 Einwohnern in der Provincia Munecas. Es befindet sich auf einer Höhe von 3.300m mitten in den Anden und somit hat man eine wunderschöne Aussicht. Hier wohnen größtenteils die Quechua – Indios, nur in den angrenzenden Dörfern findet man die Aymara. In diesem abgeschiedenen Ort gibt es kein Internetempfang und nur sehr selten Handynetz.
Franziska Rumpel, unsere Dritte im Bunde, arbeitet schon seit September hier im Dorf. Sie unterstützt Sozialpädagogen in der Arbeit mit behinderten Kindern und Erwachsenen im Zentrum „Mosoqu Punchay“. Außerdem gibt sie Nähkurse im Zentrum für Erwachsenenbildung „Cetha“. Sie ist zudem sehr aktiv bei den Schneiderinnen und Stickerinnen aus der Gegend.
In diesem Dorf wohnt Padre Max Wolfgang Schiller, ein Pfarrer aus Würzburg, der seit 40 Jahren als Missionar in Bolivien wohnt und sehr starke Entwicklungsarbeit leistet. Außerdem wohnt hier Marie-Therese Zimmermann (Mayte), eine schweizer Entwicklungshelferin, die sehr aktiv in der Schneidereiarbeit und in den umliegenden Kindergärten ist. Diese zwei sind unsere wichtigsten Ansprechpartner vor Ort. Vielleicht erinnern Sie sich noch an den Film, den ich im Monat vor meiner Ausreise sehr oft zeigte. Nun bin ich genau dort!
Mein neues Zuhause ist ein Zimmer in Maytes Haus. Hier wohne ich mit Becci und führe mit Mayte und/oder Esperanza (spanische Entwicklungshelferin) eine Wohngemeinschaft, je nachdem wer da ist. Ich glaube, hier werde ich auch meine Spinnen-Fobie überwinden (müssen), denn es gibt hier einige. Einige!
Becci darf im Colegio in Titicatchi in der gesamten Secundaria Musikunterricht geben. Sie wird den aktuellen Musiklehrer begleiten, Theorieunterricht geben und mit den Mädchen Flöte spielen. Sie hat einen Fußweg von ca. 5-10min. ;)

Aktuelles

Nach einer halben Ewigkeit ist nun die deutsche Übersetzung des Jahresbriefs der Casa Campesina online!

 

Zudem als ein kleines Extra habe ich auch den Jahresrundbrief von Padre Max veröffentlicht.

 

Viel Spaß beim Lesen!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Franziska Beck